Tipp der Woche: Müsliriegel statt Schokonikolaus

Schokolade, Plätzchen und Lebkuchen. Zwischendurch einen leckeren Braten oder etwas anderes Deftiges. So sahen die letzten Wochen aus. Immer noch stapeln sich Schokonikoläuse und Zimtsterne in unserem Vorratsschrank. Und ich kann es nicht mehr sehen. Vielleicht geht Euch das ja auch so. So lecker ein Lebkuchen in der Vorweihnachtszeit ist, kaum verliert der Christbaum seinen Nadeln, ist auch die Lust auf Weihnachtsgebäck vergangen. Neue Vorsätze bestimmen den Einkaufszettel und das Sportprogramm wird ausgedehnt. Naja zumindest ist das die Theorie 🙂 Gefühlt kann man von den Plätzchen direkt zu den Faschingskrapfen übergehen. Aber ich habe definitiv Lust auf etwas anderes. Etwas Gesünderes. Süßes brauche ich aber immer, zumindest ein bisschen zur Tasse Kaffee. Da bin ich in meinem Lieblings-Foodblog auf ein leckeres Rezept gestoßen. Ein Müsliriegel aus Trockenobst, Chiasamen und mit ein bisschen Schokolade. Auf Healthyschnitzel.com gibt es immer wieder gesunde, aber einfache Rezepte zu finden, die es sich lohnt auszuprobieren.

Müsliriegel, Selbstgemachter Müsliriegel, Foodblog, Mamablog, Zwischensnack, gesunder Snack, Snack, Müslisnack,

Müsliriegel selbstgemacht

Das habe ich natürlich gleich mal getan und gestern meinen ersten Müsliriegel selbstgemacht. Und ich muss sagen, er schmeckt sehr lecker. Süß und sehr sättigend. Perfekt auch mal als kleine Zwischenmalzeit. Lecker zum Kaffee der als kleines Frühstück, wenn es mal wieder schnell gehen soll.

Schnell ist auch die Zubereitung. Das könnt Ihr auf Healthyschnitzel im Detail nachlesen. Man braucht auch nur wenige Zutaten. Ich habe zum Beispiel die getrockneten Cranberries auch noch verwendet, weil ich sie noch zuhause hatte. Das einzige was wichtig ist, ist ein guter Mixer. Mein Pürierstab war etwas überfordert. Ganz bestimmt geht das auch super im Thermomix :-)) (kleine Scherz für alle Insider)

Auf jeden Fall, lasst es Euch schmecken!

Müsliriegel2Müsliriegel1

Please follow and like us: