Make-up ohne Parabene

Heute gibt es mal was ganz anderes für Euch. Einen kleinen Exkurs zum Thema Beauty. Hier bin ich selbst gar nicht so bewandert, aber es gehört natürlich immer zu einem guten Look. Darum bin ich sehr froh, auch mal was zu diesem Thema bloggen zu können. Besonders da es hier auch noch um ein viel diskutiertes Thema geht. Viel Spaß beim Lesen!

Make-up ohne Parabene sicher finden

Viele Zusatzstoffe, die seit Langem für Pflegeprodukte und Make-up verwendet werden, wurden erst später genau untersucht. Einige von ihnen sind inzwischen mit dem Image behaftet, möglicherweise gesundheitsschädlich und krebserregend zu sein. Die Parabene gehören dazu, eine Gruppe von Konservierungsstoffen, die schon seit den Vierziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts gern in der Kosmetikindustrie genutzt werden. Dank ihrer fungiziden und antimikrobiellen Wirkung verhindern sie, dass sich Keime vermehren, auch wenn statt eines Spachtels die Finger zur Entnahme genutzt werden.

Wissenschaftler entlasten Parabene. Die Bedenken gegen Parabene wurden inzwischen von hochrangigen Institutionen ausgeräumt, zumindest dann, wenn sie nach den gesetzlichen Vorgaben verwendet werden. Doch viele Frauen fühlen sich unbehaglich bei der Vorstellung, sie auf ihr Gesicht aufzutragen. Und das muss auch nicht sein, denn die Kosmetikindustrie hat längst reagiert. Make-up ohne Parabene gibt es heute in großer Auswahl und in allen Preislagen, darauf weist stylesy.de hin. Am einfachsten ist es, Naturkosmetik zu kaufen, da sie aufgrund der strengen Zulassungsbedingungen grundsätzlich ohne chemische Konservierungsstoffe hergestellt wird. Allergiker, Menschen mit hoher Hautsensibilität und auch solche mit einem ausgeprägten Gesundheitsbewusstsein, müssen jedoch nicht auf parabenfreie Produkte konventioneller Hersteller verzichten. Oft ist ihnen ein entsprechender Hinweis aufgedruckt, sodass der Käufer schon auf den ersten Blick informiert wird und zugreifen kann. Ist das nicht der Fall, wird die Überprüfung schon etwas mühsamer, allerdings nicht unmöglich. Im Internet zugänglich ist die INCI-Liste, die alle Inhaltsstoffe auflistet, die aufgrund der europäischen Kosmetikverordnung verwendet werden dürfen. Auch die Parabene sind dort zu finden und damit unter den Inhaltsstoffen identifizierbar, die auf jedem Make-up angegeben werden müssen.

 

Please follow and like us: