Destroyed Jeans zu High Heels

Freitag Abend und das Wochenende vor meinem Geburtstag, also haben wir entschieden, Essen zu gehen. Nicht immer ganz leicht mit 2 kleinen Kindern, aber inzwschen geht es schon ganz gut. Sie sind ja doch schon 3 und 5 Jahre alt und wir suchen uns dann eben einfach die Restaurants raus, wo es gut geht. Und Vorgestern waren wir dann auf dem Weg zum Chinesen (dort gibt es eine Spielecke mit kleiner Rutsche, also perfekt :-)). Zur Feier des Tages habe ich mal wieder meine hohen Stiefeletten rausgeholt und gehofft, dass ich keinen Kindern schnell hinterher laufen muss. Damit es nicht zu aufgebrezelt wirkt, habe ich meine Destroyed Jeans zu High Heels kombiniert. Ich mag diesen Kontrast. Dann reicht auch ein einfaches T-Shirt dazu.

destroyed Jeans zu High Heels, Boyfriend Jeans, Stiefeletten, Freitagabend, Mamanlog, Modeblog, modemama, Streetstyle, Fashionblog, Jeansgirl, Jeanslook

Meine Destroyed Jeans zu High Heels

Vor dem Restaurant sind dann auch spontan diese Fotos entstanden. Auf die Schnelle, weil die Kids waren schon voraus, wie man im Hintergrund sieht. Und ich war ganz überrascht, als ich die Fotos gesehen habe. Es sieht aus, also würde ich vor einem Bauplan stehen…irgendwie unecht, aber ich schwöre, die sind nicht mal bearbeitet. #nofilter quasi :-)) Auf jeden Fall mussten die gleich in den Blog und ich werde jetzt auch öfter meine Destroyed Jeans zu High Heels tragen. Noch schöner, wenn man im Sommer dann offene Heels dazu anziehen kann. In letzter Zeit (okay, in den letzten Jahren) trage ich wirklich kaum noch hohe Schuhe, aber ich glaube, ich bin wieder auf den Geschmack gekommen.

destroyed Jeans zu High Heels, Boyfriend Jeans, Stiefeletten, Freitagabend, Mamanlog, Modeblog, modemama, Streetstyle, Fashionblog, Jeansgirl, Jeanslook

Habt noch ein schönes Wochenende und einen guten Start in die Woche!

Please follow and like us:

Ringelpulli: Frühling macht Lust auf Farbe

Zugegeben, ich bin wirklich nicht sehr farbenfroh, was meine Klamotten angeht. Meistens greife ich auf weiß, schwarz, grau und manchmal auf pastell zurück. Aber seit die Sonne zumindest an manchen Tagen an Frühling denken lässt, habe ich immer öfter Lust auf Farbe. Meinen pinken Ringelpulli habe ich aber schon sehr lange nicht mehr getragen. Und das ist auch wieder so ein gutes Beispiel dafür, was Kombinationen ausmachen können: Zuhause fand ich Jeans und Ringelpulli echt noch irgendwie fad. Zwar total bequem und auch ideal für meinen Vormittag am Computer, aber mir fehlte das gewisse Etwas. Auf dem Weg zum Kindergarten habe ich dann meinen etwas schickeren, weit geschnittenen Mantel, Schal und Sneakers dazu kombiniert. Mit Umhängetasche und Sonnenbrille hat mir der Look dann richtig gut gefallen.

Ringelpulli, Frühlingslook, Mantel egg shape, Streifenlook, Streifenpulli, Frühling macht Lust auf Farbe, Mamablog, Modeblog, Modemama

Gar nichts Besonderes eigentlich, aber in der Zusammenstellung bekam der Ringelpulli irgendwie mehr Leben und das Outfit passt perfekt in den Frühling. Warm genug und doch leicht in fröhlichen Farben. Schicker Mantel im Kontrast mit sportlichen Sneakers, Pilotenbrille – oft sind es ja kleine Accessoires und gelungene Kombinationen, die einen Look erst gut machen. Ich mag ihn und werde es jetzt öfter so tragen. Vorausgesetzt natürlich der Frühling bleibt uns mal länger als einen Tag erhalten!!! )

Ringelpulli, Frühlingslook, Mantel egg shape, Streifenlook, Streifenpulli, Frühling macht Lust auf Farbe, Mamablog, Modeblog, Modemamam Frühlingsfarben

Frühlingsfarben mit Ringelpulli

PS: Übrigens hat das obere Foto mein 5-jähriger Sohn gemacht! Drum ist es auch etwas von unten fotografiert 🙂 Aber ich finde, es ist echt gut geworden und einfach ein authentischer Schnappschuss aus meinem Alltag. Genauso, wie der Fleck auf meiner Hose (den aber natürlich bestimmt die Kinder verursacht haben:-))

 

Please follow and like us:

Wie zu Oma’s Zeiten: Faltenrock und Blümchenbluse

Ostersonntag und ich stand mal wieder etwas ratlos vorm Kleiderschrank. Es ist schließlich ein Feiertag und irgendwie möchte ich mich da schon etwas schicker machen. Aber ich bin einfach der Jeans-Typ, liebe es bequem und fühle mich auch in Kleidern nicht so wirklich wohl. Aber schon lange will ich den schwarzen Faltenrock, den ich von meine Mum quasi „vererbt“ bekommen habe, mal anziehen. Der ist aber gar nicht so einfach zu kombinieren. Ich habe es sogar bereits mit der Kombination aus langem Pullover und Faltenrock ausprobiert, die ich zur Zeit oft mal in Blogs und Zeitschriften sehe. Aber ganz ehrlich: das sah ziemlich bescheiden aus :-). Und ganz klassisch mit weißer  Bluse fühle ich mich dann doch zu sehr wie meine Oma in Schuluniform. Diesmal habe ich aber einen Look gefunden, der mir wirklich gut gefällt. Eher zufällig, weil ich bei Ostern irgendwie an meine Blümchenbluse dachte. Und siehe da, es hat funktioniert.

Faltenrock, Blümchenbluse, Osterlook, Frühlingslook, Jeansjacke, Mamablog, Modeblog, Modemama, Fashionmum

Manchmal ist Mode eben auch Experimentieren und Ausprobieren und es entstehen Kombinationen, an die man so nie gedacht hätte. Dann erfindet man seinen Kleiderschrank irgendwie neu und das macht Spaß. Sowohl Bluse als auch Faltenrock hängen schon ewig im Schrank und auf einmal habe ich entdeckt, dass man sie super zusammen tragen kann. Noch die Jeansjacke dazu, das sieht irgendwie frischer aus und die Bluse nur vorne in den Rock gesteckt und schon wird aus den eher spießigen Teilen ein modernen Look. Und ich glaube, etwas anders getragen hat es das Outfit auch schon zu Oma’s Zeiten genauso gegeben. Irgendwie ein schöner Gedanke und vielleicht kann ich den Rock ja auch noch mal an meine Tochter weitergeben. 🙂

Faltenrock, Blümchenbluse, Osterlook, Frühlingslook, Jeansjacke, Mamablog, Modeblog, Modemama, Fashionmum

Please follow and like us:

Baseball Cap zum Familienausflug

Zuletzt hatte ich, glaube ich, vor 10 Jahren ein Baseball Cap auf. Aber in letzter Zeit denke ich mir oft, wie praktisch diese Dinge doch sind. Man sieht sie auch wieder öfter, gerade bei Bloggern und in Zeitschriften. Da hab ich meins einfach mal zu unserem Familienausflug in die Berge eingepackt. Gerade wenn man unterwegs ist, spazieren geht, wandert und mit den Kids rumfetzt, ist so ein Baseball Cap echt perfekt. Ganz einfach weil die Haare nicht mehr im Weg umgehen und die Sonne nicht in die Augen scheint. Gleichzeitig bleibt es aber am Kopf und wird nicht bei jedem Lüftchen gleich davongeweht. Das ist jetzt alles nicht Neues und trotzdem hatte ich ewig keines mehr an. Umso mehr war ich begeistert und hab mich gleich wieder in die Dinger verliebt. Es lässt einen auch gleich so sportlich aktiv wirken 😉 Im Kontrast mit weißer Bluse und Strickweste ergibt mein rotes Baseball Cap einen neuen Lieblingslook von mir.

Baseball Cap, Kappe, Basketball Kappe, Familienausflug, Walchensee, Bluse und Cap, Berge, Ausflug in die Berge, Mamablog, Modeblog, Modemama

Baseball Cap, Kappe, Basketball Kappe, Familienausflug, Walchensee, Bluse und Cap, Berge, Ausflug in die Berge, Mamablog, Modeblog, Modemama, Navis, Bauernhof, Bauernhaus, PeerhofÜberhaupt hatten wir mal wieder ein wunderschönes Wochenende in den Bergen. Meine Schwester wollte ihren Geburtstag dieses Jahr gerne auf einer Hütte feiern und so sind wir allesamt, mit Oma, Opa, Freunden und Kids nach Tirol gefahren. Dort haben wir in einem wunderschönen, alten Bauernhaus gewohnt und ein paar Tage die Natur genossen. Der Hof war auch noch bewirtschaftet und so haben wir jeden morgen frische Milch (etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man als Stadtkind den 1,5% Tetrapack gewöhnt ist, muss ich zugeben:-)) und Eier bekommen. Gerade unser Großer fand es super und wir sind auch viel gewandert (auf der Alm gab es Kaiserschmarrn und einen großen Spielplatz, also war die Motivation hoch:-)). Glück mit dem Wetter hatten wir außerdem, so wie auf diesen Fotos, die auf dem Hinweg schon am Walchensee entstanden sind – man beachte, wer da versucht, mir mein Baseball Cap abspenstig zu machen…

Baseball Cap, Kappe, Basketball Kappe, Familienausflug, Walchensee, Bluse und Cap, Berge, Ausflug in die Berge, Mamablog, Modeblog, ModemamaManchmal ist es so einfach, ein bisschen auszuspannen, an der frischen Luft, nur 2 Autostunden entfernt. Jedes Mal, wenn wir in den Bergen sind, nehme ich mir vor das öfter zu machen, auch einfach als Tagesausflug. Klappt meistens nicht, aber immerhin schaffen wir es ab und zu für ein Wochenende. Und ab jetzt immer mit Baseball Cap 🙂

Baseball Cap, Kappe, Basketball Kappe, Familienausflug, Walchensee, Bluse und Cap, Berge, Ausflug in die Berge, Mamablog, Modeblog, Modemama

Eine schöne Woche Euch allen noch. Bei mir geht es auch wieder los, aber das Osterwochenende ist ja schon ganz nah!

Please follow and like us:

Strickweste mal ganz sportlich

Strickweste, sportlicher Look, lange Weste, Frühlingslook, Streetstyle, Mamablog, Modeblog, Modemama

Langsam wird’s Frühling und an manchen Tagen kann man sich schon die dicke Jacke sparen. Das ist ein herrliches Gefühl. Erste Sonnenstrahlen, 15° C und ein leichtes Outfit. Da kriegt man gleich gute Laune und Lust auf Frühlingslooks. Nur manchmal (also eigentlich meistens:-)) fehlt mir die Zeit, mir viele Gedanken über das Outfit zu machen und morgens die perfekte Kombi rauszusuchen. Dann gibt es aber zum Glück so Allround-Talente, wie meine graue Strickweste von H&M. Selbst ein sehr schlichtes, schwarzes Outfit wird so irgendwie interessanter. Noch ein paar Accessoires, ein Tuch, weiße Sneakers und schon kommt die Strickweste ganz sportlich daher. Hat was, wie ich finde. Noch ein seitlicher Pferdeschwanz und schon fühl ich mich wie Sporty Spice 🙂 Das ist ein Look, der einfach und praktisch ist und auch mal ganz schnell in der Früh gemacht ist. Darum liebe ich so Teile, wie diese Strickweste oder meine schwarze Lederweste. Da kann man einen langweiligen Basiclook ganz schnell ein bisschen aufpeppen. Und der Frühling kann kommen!

Strickweste, sportlicher Look, lange Weste, Frühlingslook, Streetstyle, Mamablog, Modeblog, Modemama

Ich hab jetzt noch meine Lederjacke dabei, weil man die im Schatten schon noch vertragen kann. Aber auch das passt irgendwie gut. Ein Lagenlook sozusagen, in dem ich mich wohl fühle! Und das sind doch dann eh die besten Outfits.

Schönen Frühlingsanfang Euch allen!

Fotos (StudioP1)

 

 

Please follow and like us:

Inspiriert vom College Look

Ich lasse mich ja fast immer inspirieren, von Zeitschriften, Blogs oder Instagram. Aber diesmal war es Shopping Queen, meine Lieblings-Entspannungs-Serie mit Guido Maria Kretschmer 🙂 Da war das Thema diese Woche ‚College Look‘ und die Looks waren zum Teil echt super. Da ist mir mein Satin-Blouson von Zara eingefallen. Zugegeben, das ist nicht total College Look, aber ein bisschen geht es in die Richtung. Mit meiner weißen Allround-Bluse und einer großen, schwarzen Schleife. Jeans und Chucks dazu und ab geht’s ‚back to school‘ oder eben zum Familienausflug.

College Look, Blouson, College Jacke, Bomberjacke, Schluppenbluse, Familienausflug, Mamablog, Modeblog, Streetstyle, Modemama

Wir waren heute beim Schulranzen kaufen. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht, aber tatsächlich wahr. Mein kleiner Großer kommt dieses Jahr in die Schule und wir haben uns schon mal auf die Suche nach dem richtigen Schulranzen gemacht. Dazu gibt’s demnächst einen ausführlichen Bericht. Weil es mich und viele meiner Freunde zur Zeit am meisten beschäftigt, das Thema Schule, und weil ja auch beim Schulranzen das Thema Qualität, Passform und Style nicht ganz unwichtig ist :-).

College Look, Blouson, College Jacke, Bomberjacke, Schluppenbluse, Familienausflug, Mamablog, Modeblog, Streetstyle, Modemama

Und weil das Wetter heute so schön mild war, hab ich mich in meinem neuen College Look total wohl gefühlt. Frühlingshaft und in hellen Farben. Das Schönste daran ist, dass man nicht immer neue Teile kaufen muss, um einen neuen Look zu kreieren. Manchmal braucht man bloß ein kleines bisschen Inspiration. Die schwarze Schleife ist eigentlich mal ein Gürtel zu einem Kleid gewesen. Das Kleid habe ich schon gar nicht mehr, aber die Schleife macht aus der weißen Bluse etwas Besonderes. Irgendwie fühlte ich mich in dem Outfit jünger und intellektueller :-)) College Look eben.

College Look, Blouson, College Jacke, Bomberjacke, Schluppenbluse, Familienausflug, Mamablog, Modeblog, Streetstyle, Modemama

Habt ein schönes Wochenende Ihr Lieben! Mamablog, Modeblog, Mamablog, Fashionblo

PS: Übrigens waren wir nach unserem Bummel in einem sehr schönen Lokal. Im Dostojewskij in Erding. Hier kann man super lecker frühstücken, essen oder einfach ein Bierchen trinken. Also falls Ihr mal einen Ausflug in die Gegend macht oder die Therme besucht, schaut mal vorbei. Kann ich nur empfehlen und Kinder sind herzlich willkommen.

 

Please follow and like us:

Karobluse zur Lederweste vor Bergkulisse

Heute gibt’s noch mal ein paar Impressionen aus unserem Skiurlaub. Und ein Urlaub in den Bergen ist natürlich die perfekte Kulisse für meine Karobluse. Ich liebe diese warmen Rottöne sowieso, aber irgendwie war es mir zu rustikal. Die Lederweste dazu schafft einen schönen Bruch und macht den Look irgendwie spezieller, finde ich. Diese Weste ist übrigens ein perfektes Accessoire für langweilige Outfits. Egal ob Shirt, Kleid oder eben Karobluse.

Karobluse, Bergkulisse, Karohemd, Mamablog, Modeblog, Mamastyle, Lederweste, Winterurlaub, Skiurlaub, Modemama, Holzfällerhemd

Meine Lieblingskombi mit Karobluse.

Wenn ich jetzt diese Fotos anschaue, dann würde ich am liebsten wieder losfahren. Diese Bergkulisse ist Erholung pur. Und da muss der Look natürlich immer irgendwie dazu passen :-). Aber so ist es doch immer: jeder Urlaub hat seine ganz eigene Mode. Im Sommerurlaub muss man unbedingt eine wallende Tunika tragen und im Winter braucht man dringend Strickpulli und Karobluse. Oft sind diese Urlaubsteile dann im Alltag nicht mehr so richtig tragbar, aber ein Karohemd ist wirklich universell und passt zu vielen verschiedenen Looks. Und auf jeden Fall in die Wintersaison! Wenn man dann auch noch in den Bergen sein darf, was will man mehr?!

Auch hier im Blog kam die Karobluse schon zum Einsatz. Auch mit Leder 🙂 Hab ich grad nur zufällig gesehen, aber anscheinend gefällt mir diese Kombination. Und wenn ich mir diesen Look mit Lederrock so ansehe, werde ich den mal wieder tragen! Gefällt mir und ist das beste Beispiel dafür, wie unterschiedlich man Basics tragen kann. Ein Teil, viele Looks und schöne Erinnerungen.

Karobluse, Bergkulisse, Karohemd, Mamablog, Modeblog, Mamastyle, Lederweste, Winterurlaub, Skiurlaub, Modemama, Holzfällerhemd

Karohemd meets Lederweste vor Traumkulisse.

Please follow and like us:

Ärmel in Überlänge: neuer Trend im Test

Dieser Pullover hat Ärmel in Überlänge und hat mir sofort angetan. Weil er irgendwie schlicht und durch die weiten, langen Ärmel aber trotzdem besonders ist. Dennoch habe ich echt erst überlegt, ob ich ihn nehme. Es ist im Alltag nicht gerade praktisch. Darum passt das Thema perfekt in meinen Mamablog zum Thema Mode, dachte ich. Denn warum kann man sich nicht auch mal was kaufen, weil es einem einfach super gut gefällt. Ganz egal, ob es ideal in den Mama-Alltag passt. Und es gibt ja doch auch immer mal wieder Gelegenheiten, wo man nicht abspülen, Kinder füttern oder Lego bauen muss 🙂

Ärmel in Überlänge, Pullover, Pullover Vila, Zalando Sale, Mamablog, Modeblog, Modemama, Mamastyle, Winterpullover, Strickpullover, Trend im Test

Außerdem ist der Pullover wahnsinnig gemütlich und gerade diese Ärmel in Überlänge irgendwie total kuschelig. Und die Ärmel sind auch gar nicht so unpraktisch, wie ich zuerst dachte. Man kann sie schon mal für kurze Momente hochschieben und gerade wenn man am Wochenende unterwegs ist oder Freunde trifft, braucht man ja nicht immer freie Arme.

Ärmel in Überlänge, Pullover, Pullover Vila, Zalando Sale, Mamablog, Modeblog, Modemama, Mamastyle, Winterpullover, Strickpullover, Trend im TestIch liebe dieses schlichte Design des Pullovers, das durch die weiten Ärmel in Überlänge das gewisse Etwas bekommt. Noch dazu war der Pulli ein Schnäppchen im Sale! Und dann habe ich ja immer besonders viel Freunde an solchen besonderen Teilen. Gerade jetzt, kurz vor dem Skiurlaub 🙂 Und da fährt er natürlich mit, mein super gemütlicher, neuer Pullover!

Happy Weekend!

 

Please follow and like us:

Kinderkleidung mieten bei Kilenda: perfekt für meine schnell wachsenden Kids

Es ist mal wieder typisch: jetzt ist der Winter da, wir fahren nächste Woche auch noch in den Skiurlaub und meine Kleine passt nicht mehr in ihren Schneeanzug! Wir haben ihn im Herbst probiert und entschieden, dass er für diese Saison noch geht. Naja, falsch gedacht 🙂 Aber jetzt noch einen Neuen kaufen? Passt dieser dann im nächsten Winter noch? Gerade für saisonale Kleidung gibt man oft sehr viel Geld aus und dann trägt man sie nicht auf. Natürlich ist bei zwei Kindern ganz praktisch, wenn man von den Großen was an die Kleinen weitergeben kann. Aber mir geht es so, dass ich meine Tochter nicht immer nur in blauen Sachen rumlaufen lassen will. Es gibt doch auch so hübsche Mädchenkleidung! Mit Blümchen und Schleifchen.

Jetzt gibt es dafür endlich eine Lösung! Bei Kilenda kann man Kinderkleidung ganz einfach mieten. Süße Sachen von tollen Marken. Das ist perfekt für unseren Skiurlaub. Also habe ich das mal gestetst und ein Mietpaket mit kuschelig, warmen Sachen bestellt. War ganz einfach und innerhalb von 1 Tag da! Pullover, Fleecejacken von Finkid und ein richtig dicker Schneeanzug für meine Kleine. Das können wir jetzt im Winter und v.a. für unseren Urlaub noch nutzen und danach schicke ich es einfach zurück! Mamablog

Kinderkleidung mieten, Babykleidung mieten, kilenda, Erfahrungen kilenda, Test kilenda, Kinderkleidung ausleihen, Mamablog, Modeblog, Mamastyle, Kidsstyle, Modemama, Finkid, Steiff, Schneeanzug Kinderkleidung mieten, Babykleidung mieten, kilenda, Erfahrungen kilenda, Test kilenda, Kinderkleidung ausleihen, Mamablog, Modeblog, Mamastyle, Kidsstyle, Modemama, Finkid, Steiff, Schneeanzug

 

Und das Ganze ist auch noch total unkompliziert: Man zahlt monatlich nur solange man die Sachen behält und muss sich auch vorher nicht auf eine Frist festlegen. Also je nachdem, wie lang der Winter oder eben Sommer dauert. Natürlich zahlt man auch nur solange bis ein Kaufpreis erreicht ist. Dann kann man die Sachen auch noch behalten. Und das Beste daran, man muss sich keine Sorgen machen, wenn etwas schmutzig wird oder kaputt geht. Das war zuerst meine Sorge und das kann natürlich bei Kindern schon mal passieren. Macht aber nix und kostet auch nix extra. Sachen einfach zurückschicken und fertig. Für die Rücksendung liegt ein Rücksendeschein bei, also alles ganz entspannt.

Kinderkleidung mieten, Babykleidung mieten, kilenda, Erfahrungen kilenda, Test kilenda, Kinderkleidung ausleihen, Mamablog, Modeblog, Mamastyle, Kidsstyle, Modemama, Finkid, Steiff, Schneeanzug

Ich finde, das ist ein super Konzept und eine tolle Möglichkeit, sich gerade saisonale Klamotten für die Kinder zuzulegen. Oder vielleicht auch mal besondere Sachen, die man sich sonst nicht kaufen würde oder die man für eine Familienfeier braucht. Wir sind dieses Jahr zu einer Hochzeit eingeladen, da werde ich sicher wieder Kinderkleidung mieten. Denn meine Kilenda Erfahrungen waren super und meine Kinder waren auch ganz begeistert (was nicht nur an dem Päckchen Gummibärchen lag, das im Paket dabei war :-)). Sie tragen ihre kuscheligen Fleecejacken täglich und sogar zuhause. Mamablog

Außerdem kann man bei kilenda auch Babykleidung mieten oder Babytragen. Schade, dass es das noch nicht gab, als ich Babys hatte! Ich habe natürlich schon viele Babysachen von meinem Großen gehabt und behalten, aber ich wollte einfach auch süße Mädchenkleidung für mein Babygirl.  Da wäre Kilenda perfekt gewesen. Aber dafür werde ich es jetzt öfter mal nutzen und wenn Ihr auch Lust bekommen habt, dann schaut doch mal rein. Mamablog

Unser Skiurlaub kann jedenfalls kommen! Skifoarn!!! Wir freuen uns schon!

 

Please follow and like us:

Eine Hemdbluse und viele Varianten

Das sind die besten Teile im Kleiderschrank: schöne Basics, die zeitlos sind und sich auf viele verschiedene Varianten stylen lassen. Vor allem wenn es immer schnell und unkompliziert sein muss. Meine neue Hemdbluse ist so ein Teil. Ihr kennt Sie ja schon aus dem letzten Beitrag. Da hab ich sie ganz entspannt zur Jogginghose getragen. Gestern waren wir ein bisschen unterwegs. Mein Sohn brauchte einen neuen Helm und den, den wir online bestellt hatten, war viel zu groß. Also haben wir uns doch entschlossen ganz traditionell in ein Sportgeschäft zu gehen :-). Und wir waren erfolgreich, für nur ca. 6 EUR mehr als im Internet. Zusätzlich gab es dort eine riesige Rutsche für die Kids und die konnten sich noch mal richtig austoben. Perfekt. Aber das nur nebenbei.

IMG_7118

Natürlich geh ich nicht mit der Jogginghose zum Shoppen. Ganz egal, wie bequem der Look auch sein mag. Da muss ich dann immer an den Spruch von Karl Lagerfeld denken „Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“ 🙂 Das seh‘ ich zwar nicht ganz so, aber ich habe gestern dann trotzdem zur Jeans gegriffen. Die passt eh am besten zur blauen Hemdbluse. Ein ganz klassischer Look. Damit es aber nicht ganz so langweilig wirkt hab ich meine Skimütze in einem Blauton und meinen schicken Mantel in eggshape dazu angezogen. Und irgendwie passen diese hellen Blau- und Cremetöne perfekt zum Winter – wieder ein neuer Look mit meiner Hemdbluse. Mal schauen, wie viele Varianten ich noch entdecke.

IMG_7116 IMG_7117

 

Einen schönen Wintertag Euch allen noch! Mamablog, Modeblog, Mamamode, Modemama

 

Hemdbluse (Mango)

Mantel (Selected Femme)

Mütze (O’Neill)

 

 

Please follow and like us: