Mädelsfrühstück, Indianer und ein Tellerrock

Samstagmorgen und ich bin zu einer Freundin zum Frühstücken eingeladen. Zeit zum Ratschen und in Ruhe einen Kaffee zu trinken. Ich wühle also in meinem Kleiderschrank und habe Lust, mal wieder was Anderes anzuziehen als sonst. Quasi mal raus aus meiner Komfortzone. Ich trage sehr selten Röcke, liebe meine Jeans und muss echt eine Weile suchen, bis ich einen Look gefunden habe, in dem ich mich trotz Strumpfhose und flatterndem Rock wohl fühle. Den Tellerrock im Cognacton kombiniere ich mit Jeanshemd und Boots eher lässig und fühle mich wie ein Country Girl. Und da nutze ich die freien Minuten an diesem Samstag und probiere auch mal ein neues Make-up mit grünem Kajal. Mein Mann findet es „dezent“ (derweil ist es für mich schon eher viel Schminke) – kann aber auch an seiner Rot-Grün-Schwäche liegen :-). Auf einmal schaut mich meine kleine Tochter an und sagt: „Mama Indianer“. Ich muss lachen und bin mir auf einmal nicht mehr so sicher, ob ich es nicht etwas übertrieben habe.

Tellerrock4 Tellerrock

Tellerrock, Mamablog, Modeblog, Rock, Mamastyle, Jeanshemd

Mit Tellerrock und Indianer Schminke 🙂

Aber es tut gut, mal wieder was Neues auszuprobieren. Einen ungewohnten Style, ein bisschen experimentieren. Wobei ich zugeben muss, dass ich gleich beim nachhause kommen wieder in meine Jeans gestiegen bin. Und auch feststellen muss, dass ein Tellerrock nicht unbedingt vorteilhaft ist 🙂 Aber es ist ein schönes Gefühl, wenn der Rock so schön schwingt und man die Hände in die Taschen stecken kann. Wer weiß, vielleicht kauf ich mir ja jetzt öfter mal wieder ein neues Kleid oder Rock und bringe etwas Abwechslung in meinen Kleiderschrank.

Mamablog, Mamablog, Mamamode,

Tellerrock, Mamablog, Modeblog, Rock, Mamastyle, Jeanshemd

Tellerrock mit Taschen gib einem ein sehr lässiges Gefühl.

Modeblog


Please follow and like us:

Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.