Farbklecks für trübe Apriltage und schlichte Looks

Viele denken ja immer, wenn man einen Modeblog hat, ist man ein totaler Modeprofi und die Looks sollten perfekt durchgestylt sein. Aber so ist es eben nicht. Ich hab einfach nur Spaß an Mode und als Mama eben auch oft wenig Zeit. So ist mein Mama-Modeblog ja auch entstanden. Weil ich auch mit wenig Zeit, kleinem Budget und quirligen Kids ein bisschen Farbe in meinen Look bringen will.

Und genau heute war wieder so ein Morgen. Samstag und wir hatten den Plan, endlich mal ein paar Möbelhäuser abzuklappern (eine neue Couch muss her, inzwischen sieht sie einfach zu schlimm aus, zu viele Schoko- und Breiflecken :-)). Wer auch zwei kleine Kinder hat und morgens zeitig aus dem Haus will, weiß wie wenig Zeit da für ein Styling bleibt.

FarbklecksAlso greife ich, wie so oft zu Jeans und T-Shirt, Boots und Lederjacke. Aber draußen ist es grau genug, daher kombiniere ich einfach ein paar bunte Accessoires als Farbklecks dazu. Bunte Hippiearmbänder, pinken Nagellack (den ich aber natürlich schon gestern Abend aufgetragen habe, denn die Zeit ist morgens beim besten Willen nicht…) und ein auffälliges Tuch. Ein schlichter Look mit Farbklecks für trübe Apriltage. Außerdem bequem und alltagstauglich.

 

Nagellack: Essie, Watermelon

Armbänder: Accessorize

Tuch pink mit Sternen: Codello


Please follow and like us:

Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.