Weil es viel Wichtigeres gibt als Mode: Pampers für UNICEF hilft Kindern (Werbung)

Auch wenn es Spaß macht, sich mit Mode zu beschäftigen, meinen Blog zu schreiben und mir Gedanken über mein nächstes Outfit zu machen, muss man doch immer wieder dran denken, dass es Luxus ist, keine anderen Sorgen zu haben. Wir leben in einem Land, in dem wir uns keine Gedanken über genügend Essen oder ein Dach über dem Kopf machen müssen. Zumindest in der Regel. Wir sind abgesichert, versorgt und auch wenn es uns schlecht geht, können wir ins nächste Krankhaus gehen und werden behandelt.

Gerade mit Kindern wird das Thema Gesundheit zur Hauptsache! Dazu gehört auch das Impfen. Für uns Normalität und manchmal sogar Grund zur Diskussion. Wir müssen keine Bedenken haben, dass unser Baby an Tetanus stirbt, weil es sich bereits bei der Geburt infiziert und keinen Impfschutz durch die Mutter hatte. Weil wir einen hohen medizinischen Standard haben und weil wir geimpft sind. Oder spätestens bei einer Verletzung vom Arzt zur Sicherheit geimpft werden. Das ist Routine. Wir genießen sogar den Luxus, uns überlegen zu können, welche Impfungen, wann wohl am Besten sind für unsere Kinder.

UNICEF, Hilfe, Dritte Welt, Kinderhilfe, Impfen, Impfdosis Tetanus, Unterstützung, Mamablog, Werbung

Aber was, wenn das nicht so ist? Wenn wir Mamas uns beim Durchschneiden der Nabelschnur infizieren, weil die Schere nicht steril war? Wir können uns das vielleicht nicht so richtig vorstellen, aber es gibt weltweit immer noch 18 Ländern in denen das anders ist. In denen eine Tetanus Impfung Luxus ist. Zum Glück gibt es aber Organisationen wir UNICEF und Unterstützer wie Bettina Zimmermann, die das ändern wollen und wir können alle dazu beitragen. So steht zum Beispiel jede verkaufte Pampers Packung für eine Tetanus Impfdosis. Das ist eine tolle Sache und zudem noch so einfach! Ich persönlich habe ja sowieso auf die Pampers Qualität gesetzt, wenn es um das Wohl meiner beiden Babys ging. Und wenn man dabei noch anderen Babys helfen kann zu überleben, was gibt es Besseres? Da schreibe ich auch gerne mal ein paar Worte zu einem Thema, das nichts mit Mode zu tun hat. Einfach weil Gesundheit das Wichtigste ist. Für uns und vor allem anderen für unsere Kinder!

UNICEF, Hilfe, Dritte Welt, Kinderhilfe, Impfen, Impfdosis Tetanus, Unterstützung, Mamablog, Werbung

Dieser Beitrag wurde gesponsert von Procter & Gamble (P&G)

 

 

 

Please follow and like us:

Eine Hemdbluse und viele Varianten

Das sind die besten Teile im Kleiderschrank: schöne Basics, die zeitlos sind und sich auf viele verschiedene Varianten stylen lassen. Vor allem wenn es immer schnell und unkompliziert sein muss. Meine neue Hemdbluse ist so ein Teil. Ihr kennt Sie ja schon aus dem letzten Beitrag. Da hab ich sie ganz entspannt zur Jogginghose getragen. Gestern waren wir ein bisschen unterwegs. Mein Sohn brauchte einen neuen Helm und den, den wir online bestellt hatten, war viel zu groß. Also haben wir uns doch entschlossen ganz traditionell in ein Sportgeschäft zu gehen :-). Und wir waren erfolgreich, für nur ca. 6 EUR mehr als im Internet. Zusätzlich gab es dort eine riesige Rutsche für die Kids und die konnten sich noch mal richtig austoben. Perfekt. Aber das nur nebenbei.

IMG_7118

Natürlich geh ich nicht mit der Jogginghose zum Shoppen. Ganz egal, wie bequem der Look auch sein mag. Da muss ich dann immer an den Spruch von Karl Lagerfeld denken „Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“ 🙂 Das seh‘ ich zwar nicht ganz so, aber ich habe gestern dann trotzdem zur Jeans gegriffen. Die passt eh am besten zur blauen Hemdbluse. Ein ganz klassischer Look. Damit es aber nicht ganz so langweilig wirkt hab ich meine Skimütze in einem Blauton und meinen schicken Mantel in eggshape dazu angezogen. Und irgendwie passen diese hellen Blau- und Cremetöne perfekt zum Winter – wieder ein neuer Look mit meiner Hemdbluse. Mal schauen, wie viele Varianten ich noch entdecke.

IMG_7116 IMG_7117

 

Einen schönen Wintertag Euch allen noch! Mamablog, Modeblog, Mamamode, Modemama

 

Hemdbluse (Mango)

Mantel (Selected Femme)

Mütze (O’Neill)

 

 

Please follow and like us:

Ein Wohlfühl-Outfit für kalte Wintertage

Unser letzter Urlaubstag neigt sich dem Ende und ich sitze jetzt auf der Couch und lasse die Zeit Revue passieren. Wahnsinn, wie schnell sie vergangen ist. Eine schöne und ruhige Zeit mit der Familie. Weihnachten, viele Geschenke, Zeit zum Spielen, Neujahr und jetzt sogar noch Schnee. Wir haben es wirklich total genossen. Aber jetzt müssen wir uns auch wieder ganz schön umstellen … Frühstück um 10.30h ist jetzt wohl nicht mehr drin 🙂 Und auch meine Kids müssen ihren Schlafanzug jetzt schon vor dem Mittagessen ausziehen. Umso mehr haben wir den Tag heute noch ausgekostet.

Wohlfühl-Look, Joggingpants, Strickweste, Kuschellook, Homewear, Mamablog, Modeblog, Sonntagskaffee

Und dazu gehört nunmal auch ein Wohlfühl-Outfit. Wenn wir so einen Sonntag mit spätem Frühstück starten und nichts weiter vor haben, brauche ich was Bequemes. Was ja nicht heißt, dass es verlottert aussehen muss. Darum hat es mein heutiger Kuschel-Look auch in den Blog gefunden. Weil es an Wochenende eben auch mal dazugehört, in der Jogginghose rumzuhängen. Und an so herrliche kalten Wintertagen passt das ja auch perfekt. Mit Hemdbluse und Strickweste ist das Wohlfühl-Outfit trotzdem alltagstauglich, finde ich. Bis zum Bäcker und fürs Schlittenfahren war ich damit heute trotzdem nicht unpassend angezogen. Und das Wichtigste: ich fühl mich damit einfach sauwohl 🙂

Wohlfühl-Look, Joggingpants, Strickweste, Kuschellook, Homewear, Mamablog, Modeblog, Sonntagskaffee Wohlfühl-Look, Joggingpants, Strickweste, Kuschellook, Homewear, Mamablog, Modeblog, Sonntagskaffee

 

So, jetzt wünsche ich Euch allen einen guten Start in die neue (und für viele auch erste) Arbeitswoche. Have fun und lasst Euch nicht einschneien.

 

Hemdbluse (Mango, aktuelle Kollektion)

Strickweste (H&M)

Jogginghose (Mango)

Kette (Geschenk von meinem Mann :-))

 

 

Please follow and like us:

Rocking New Year’s Eve

So, das Outfit steht und das neue Jahr kann kommen! An dieser Stelle möchte ich mich einfach mal bei Euch bedanken. Nur weil Ihr das hier immer wieder mal lest, gibt es meinen Blog immer noch. Dankeschön!!!!!!!!!!!! Und es macht mir auch noch einfach Spaß, ist eine kreative Abwechslung zum Mama-Alltag und gibt mir die Möglichkeit mit Euch zu teilen, was mir gefällt. Ganz subjektiv. Aus meinem Lebens mit zwei Kindern und mit viel Freude an Mode und schönen Dingen.

New Year's Eve, Silvesterlook, Silvesteroutfit, Partylook, Mamablog, ModeblogAber gerade zum Jahreswechseln wird das alles auch sehr nebensächlich, finde ich. Diese oberflächliche Welt von schicken Klamotten und das andauernde Gefühl, etwas Neues unbedingt zu brauchen und kaufen zu müssen. Das Wichtigste ist doch, dass es uns und vor allem unseren Kindern gut geht. Und somit bin ich der reichste Mensch der Welt! Klingt etwas schwulstig :-), ist aber so. Wir haben doch alles, damit es uns gut geht. Und da ist es echt einfach überhaupt nicht wichtig, ob die Winterjacke der neueste Style ist oder ob ich noch ein 7. Paar Jeans im Schrank habe!

New Year's Eve, Silvesterlook, Silvesteroutfit, Partylook, Mamablog, Modeblog

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein wunschbares, gesundes und glückliches Jahr 2017. Und ich freue mich auf viele neue Beiträge und aufregende Mama-Erlebnisse im nächsten Jahr.

Eure

Patricia

New Year’s Eve, Mamablog, Modeblog

Please follow and like us:

Schluppenbluse: kleine Schleife, große Wirkung

Ich war im Weihnachtsrausch 🙂 Weiß nicht, wie es Euch ging, aber die Weihnachtsfeiertage sind für mich immer wunderschön. Und es war der erste Heilig Abend bei uns, also auf einmal bin ich die Mama des Hauses und nicht mehr nur ‚Gast‘. Meine Mama hat mir die Christkind-Glocke übergeben und damit war es besiegelt. Weihnachten findet jetzt in unserem Haus statt. Ich habe mich sehr drauf gefreut. Natürlich haben wir trotzdem mit der ganzen Familie gefeiert, aber eine Ära ging damit zu Ende. Quasi das letzte bisschen Kindheit 🙂

Schluppebbluse, Bluse, Mango, Mamablog, Modeblog, Bluse mit Schleife, romantischer LookAus diesem Grund, kam der Blog ein bisschen kurz und es gibt auch heute nur in paar Schnappschüsse mit meiner neuen Festtagsbluse. Eine Schluppenbluse mit weißen Pünktchen. Eigentlich gar nicht so besonders, aber zur schwarzen High Waist Hose und goldenen Ohrringen, sah das an Weihnachten wirklich schön festlich aus. Was eine kleine Schleife so ausmachen kann. Die Bluse bekommt dadurch etwas Besonderes, etwas Braves und eben auch etwas Feierliches. Trotzdem lässt sich die Schluppenbluse perfekt im Alltag zur Jeans kombinieren. Ein schönes Look für die Urlaubstage zuhause, auch nach dem Fest.

Schluppebbluse, Bluse, Mango, Mamablog, Modeblog, Bluse mit Schleife, romantischer Look Schluppebbluse, Bluse, Mango, Mamablog, Modeblog, Bluse mit Schleife, romantischer Look

 

Und als nächstes werde ich mich mal dem Silvesteroutfit widmen. Die alljährliche Frage „Was zieh ich an?“. Und wir feiern ja privat bei Freunden, also sollte der Look dafür zwar irgendwie glamourös, aber natürlich nicht zu overdressed sein.

 

Schluppebbluse, Bluse, Mango, Mamablog, Modeblog, Bluse mit Schleife, romantischer Look

In diesem Sinne, wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch und eine tolle Party!

 

Schluppenbluse (Mango)

 

 

Please follow and like us:

Weihnachtspulli mal ein bisschen aufgestylt

4. Advent. Der perfekte Tag für meinen Weihnachtspulli. Manchmal muss man Mode eben auch mit einem Augenzwinkern sehen. Auf jeden Fall muss man das bei den zur Zeit so beliebten Weihnachtspullis :-). Zugegeben, so ein großes Rentier auf dem Bauch macht nicht unbedingt eine schlanke Taille, aber dafür verbreitet es Weihnachtsstimmung. Und ich musste diesen Pulli einfach haben! Um ihn etwas aufzustylen habe ich heute meine Bluse drunter gezogen und eine Kette dazu rausgesucht. Quasi im Stilbruch, aber so kriegt der Look etwas mehr Glanz für diesen Adventssonntag, finde ich. So war es der passende Look für den Adventsbrunch bei meinen Eltern. Eine Tradition, die wir seit Jahren lieben und bei der wir immer zusammen bis Mittags schlemmen.

img_6864Jetzt brauche ich nur noch für meine Kids die passenden Weihnachtspullis. Vielleicht nächstes Jahr. Mein Mann ist schon fast überzeugt und wenn ich nicht schon ein Geschenk hätte… 🙂  Es ist einfach toll, wenn man mit Mode seine Stimmung ausdrücken kann und  ich könnte schon schmunzeln, wenn ich den Pulli aus dem Schrank hole. Also kann es so verkehrt nicht sein, auch wenn ich gerade an meine gute Freundin Jara denke, die jetzt bestimmt die Hände über dem Kopf zusammenschlägt. Aber wer weiß meine Liebe, ob ich nicht für Dich dieses Jahr eine tolle Geschenkidee habe?!?!  🙂

img_6867 img_6865

 

So, jetzt werde ich den Abend noch entspannt mit meiner Familie vor dem Kamin ausklingen lassen. Natürlich im Weihnachtspulli. Happy Advents-Sonntag Euch allen!

 

 

 

Please follow and like us:

Karo meets Lederrock im Advent

Karohemd, Lederrock, Materialmix, Familientag, Aventswochenende, Mamablog, Winterlook, Boots

Manchmal finde ich Teile in meinem Kleiderschrank und weiß dann absolut nicht, warum ich sie schon so lange nicht mehr anhatte. So wie diesen Lederrock, den ich mir letztes Jahr als Weihnachtsoutfit gekauft habe. Seitdem hatte ich ihn nicht mehr an. Weil ich immer dachte, er ist zu schick und weil ich überhaupt sehr selten Röcke trage. Aber jetzt habe ich letztens eine schöne Kombi mit Karohemd gesehen und es gleich mal selbst ausprobiert. Karo meets Lederrock. Und schon ist der Look gar nicht mehr so schick, sondern sehr leger und total alltagstauglich. Da hab sogar ich mich gleich wohlgefühlt. Mit flachen Boots ist der Rock perfekt für Adventswochenenden mit der Familien. Außerdem hat das Karomuster auch immer etwas winterliches und gemütliches. Es ist total kuschelig und ein schöner Kontrast zum Lederrock. Materialmix macht einen Look eben gleich ein bisschen spannender.

Karohemd, Lederrock, Materialmix, Familientag, Aventswochenende, Mamablog, Winterlook, Boots

Lederrock (H&M)

Karohemd (TomTailor Denim)

Boots (Deichmann)

 

Please follow and like us:

Winterwochenende für Mama und Papa

Eine kleine Auszeit vom Mama-Sein. Ein Winterwochenende in den Bergen. Das haben wir uns gegönnt. Naja, es war kein komplettes Wochenende, aber eine Übernachtung in einem schönen Hotel in Österreich. Die Kids durften bei den Großeltern übernachten und wir hatten mal wieder ein bisschen Zeit zu Zweit. Das tut sehr gut. Auch wenn mir die Trennung von meinen beiden Kleinen immer etwas schwer fällt. Wenn man dann aber weiß, sie sind gut aufgehoben und haben Spaß, dann kann ich das auch mal richtig genießen. Einfach mal in Ruhe Essen gehen, lange sitzen bleiben und danach sogar noch in eine Bar am Samstag Abend. Herrlich. Wir waren zusammen mit Freunden unterwegs und da hat man dann auch mal wieder richtig Zeit zum quatschen. Am Sonntag waren wir dann noch auf dem Weihnachtsmarkt (und mal nicht nur beim Kinderkarussell :-)) – mit Bergblick und dem ersten kleinen bisschen Schnee. Dort haben wir dann noch schnell ein kleines Mitbringsel für die Kinder gekauft und sind dann sehr entspannt nach Hause gefahren.

Winterwochenende in den Bergen, Auszeit, Entspannen, Mamablog, Modeblog, Mamawochenende Winterwochenende in den Bergen, Auszeit, Entspannen, Mamablog, Modeblog, Mamawochenende

 

Es tut einfach gut, sich mal nur um sich selbst zu kümmern und mein Mann und ich versuchen das 1x im Jahr hinzukriegen. Wenn wir dann zurückfahren sind wir ein bisschen erholt und freuen uns tierisch auf unsere Kids. So kann man auch wieder mit mehr Energie in die neue Woche starten. Es geht gar nicht um ‚Urlaub von den Kids‘, denn das brauchen und wollen wir gar nicht. Es geht einfach um eine kleine Auszeit vom Alltag. Mal nicht an Termine, Einkaufen und Abendessen denken zu müssen. Das tut gut. Hiermit empfehle ich also Euch allen, es mal auszuprobieren 🙂 Und berichtet mir gerne, wie es war!

Winterwochenende in den Bergen, Auszeit, Entspannen, Mamablog, Modeblog, Mamawochenende

Winterwochenende in den Bergen, Auszeit, Entspannen, Mamablog, Modeblog, MamawochenendePS: Natürlich muss für ein Winterwochenende in den Bergen, das Karohemd unbedingt mit. Nur um meinem Lieblingsthema treu zu bleiben 🙂

 

Hemd (Mango)

 

 

 

Mamablog

 

 

 

Please follow and like us:

Mit Babytrage zum Christkindlmarkt

Zugegeben, ich habe inzwischen kein Baby mehr, aber 2 kleine Kinder. Und ich weiß noch genau, wie das war, wenn man mit Baby unterwegs war. War ja auch eben erst (zumindest gefühlt, auch wenn meine Kleine morgen in den Kindergarten kommt!!!). Und jetzt ist Weihnachtszeit und ich liebe Christkindlmärkte. Die Adventszeit ist eh immer so kurz und da würde ich am liebsten jeden Tag auf einen der vielen, wunderschönen Christkindlmärkte gehen. Aber sobald man Kinder hat, ist das nicht mehr so einfach. Es ist kalt, eng und voll und gerade mit Kinderwagen ist man nicht besonders willkommen. Was ich ja auch total verstehen kann. Aber deswegen zuhause bleiben? Eigentlich ist es gerade mit Baby doch noch unkompliziert. Die schlafen gerne an der frischen Luft und langweilen sich noch nicht so schnell, wie meine Beiden, wenn das Kinderkarussell gerade nicht in Sichtweite ist 🙂 Da ist eine Babytrage wirklich die perfekt Lösung. Das habe ich aber leider auch jetzt erst festgestellt, als ich mit einer Freundin unterwegs war. Das Kleine war warm und kuschelig am Bauch der Mama gut aufgehoben und wir konnten in Ruhe über den Christkindlmarkt schlendern. Vielleicht mögen es nicht alle Babys, aber ich denke, es gibt inzwischen so viele verschiedene Möglichkeiten, da fühlt sich bestimmt jedes Baby in einer der Babytragen wohl. Und die Richtige zu finden ist inzwischen auch gar nicht mehr so schwer. Es gibt eine tolle Seite, auf der man alles über Babytragen im Test nachlesen kann. Denn es ist ja wichtig, dass man auch die passende Trage für sich und das Kleine findet.

Babytrage, Babytragen Test, unterwegs mit Kindern, Mamablog, Christkindlmarkt, Kinderpunsch,Ich hätte da auch mal eher draufschauen sollen 🙂 Als mein Großer ganz klein war, habe ich mal das Tragetuch probiert und bin schlichtweg an der Bindetechnik gescheitert. Bis ich das Ding richtig gebunden hatte, hat mein Baby schon geschrien wie am Spieß. Also dachte ich, er mag es nicht und habe nichts anderes ausprobiert. Dann auch beim zweiten Baby nicht. Naja, ist wohl zu spät, aber dafür gehen wir jetzt halt umso öfter auf den Christkindlmarkt. Inzwischen ohne Kinderwagen und ohne Babytrage. Aber definitiv ist so eine Trage die perfekte Lösung für viele Gelegenheiten.

 

Noch dazu ist heute ja auch erwiesen, dass Babys die Nähe, die Wärme und Geborgenheit genießen. Es gibt den Kindern Sicherheit und ist gut für die Entwicklung. Was kann es auch Besseres geben, als das Kind ganz nah bei sich zu tragen?! Mit der richtigen Tragehaltung ist es somit auch noch eine super Sache für die Babys. Also steht dem Glühwein ja nichts mehr im Wege! Viel Spaß, liebe Mamas, auf den Christkindlmärkten und genießt die Zeit mit Baby. Da ist vieles noch unkomplizierter als mit Kleinkindern 🙂

Babytrage, Babytragen Test, unterwegs mit Kindern, Mamablog, Christkindlmarkt, Kinderpunsch,

Please follow and like us:

Winterfarben

Winterfarben, ton in ton, mamablog, modeblog, mamastyle, weste, beanie, winterlook, streetstyle

Heute freue ich mich besonders auf diesen Blogbeitrag! Weil die Fotos so schön geworden sind 🙂 Ich bin total begeistert und darum gibt’s heute auch mal ganz viele Bilder. Danke, Papi, an dieser Stelle! Die Fotos sind super schön und es ist ja nicht immer so leicht, dass man sich selber gefällt. Und wir hatten auch gar nicht so viel Zeit. Die ganzen Bilder sind, glaub ich, in 10 Minuten entstanden. Es ist ja eigentlich auch genau das, was ich zeigen will. Looks aus dem Alltag. Auf die Schnelle entstandene Outfits, die ich in der Früh zwischen Zähneputzen und Kindergarten aus meinen Basics zusammenstelle. Denn ich denke, mit Designerklamotten und Visagisten kann jeder schick aussehen. Aber das ist ja nicht die Realität. Gerade als Mama von 2 kleinen Kids. Und ich habe auch nicht die Zeit für aufwendige Fotoshootings mehrmals die Woche. Dafür habe ich das Glück, dass mein Papa Fotograf ist und ich Euch diese tollen Fotos zeigen kann. (Falls Ihr übrigens noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken seid: wir haben bei dieser Gelegenheit auch die Kids fotografiert und die Fotos sind super süß geworden. Hier geht’s zum Kontakt vom Fotostudio :-))

Winterfarben, ton in ton, mamablog, modeblog, mamastyle, weste, beanie, winterlook, streetstyle Winterfarben, ton in ton, mamablog, modeblog, mamastyle, weste, beanie, winterlook, streetstyle

 

Der Look heute ist auch ganz unkompliziert entstanden. Ich habe ein neues Lieblingsteil und das ist diese graue Weste von H&M. Wenn man wenig Zeit zum kombinieren hat, kann ich nur empfehlen, es Ton in Ton zu versuchen. Da kann man nicht viel falsch machen 🙂 In meinem Fall ist das grau-weiß. Die perfekten Winterfarben, wie ich finde. Gerade wenn der Himmel grau ist und im besten Fall noch Schnee liegt, passen diese hellen Töne super dazu. Und es sieht auch immer irgendwie schick aus, Ton in Ton. Die Weste gibt einem schlichten Outfit noch dazu etwas Pep. Außerdem passt sie zu fast allem. Über die Leggins, zur Jeans und sogar über ein Kleid kann ich mir sie vorstellen. Wobei ich das erst noch ausprobieren muss. Auf jeden Fall werden mich diese grau-weiß Töne sicher auch übers Wochenende begleiten. Wir wollen zum Schlittschuhlaufen. Da passen Winterfarben doch perfekt 🙂

In diesem Sinne, wünsche ich Euch ein schönes 1. Advents-Wochenende! Vielleicht ja auch in einem Look in Winterfarben.

In diesem Sinne, wünsche ich Euch ein schönes 1. Advents-Wochenende! Vielleicht ja auch in einem Look in Winterfarben.

In diesem Sinne, wünsche ich Euch ein schönes 1. Advents-Wochenende! Vielleicht ja auch in einem Look in Winterfarben.Weste (H&M)

Jeans (Zara)

Spitzenoberteil (im Urlaub gekauft)

Mütze (H&M)

In diesem Sinne, wünsche ich Euch ein schönes 1. Advents-Wochenende! Vielleicht ja auch in einem Look in Winterfarben.

 

 

Please follow and like us: